TGURD #14 Mach mal halblang!

Im Laufe des Lebens verändert sich der Mensch.

Manchmal verändern uns äußere Umstände. Und manchmal hat man einfach nur die Nase voll, sodass sich das Jetzt nicht mehr richtig anfühlt.

Wenn Frauen sich die Haare kurz schneiden, dann hat das oft mit einem Partner- oder Jobwechsel zu tun. Sagt man.

Was auch immer der Grund dafür sein sollte, dass Du Dir die Haare von ganz lang auf recht kurz schneiden lässt oder sie selbst – schnipp schnapp – abschneidest, spende sie. Ja, Du hast richtig gelesen. Spenden! Es gibt nur einen Grund dies nicht zu tun, nämlich den, dass Du sie selbst als Erinnerung behalten möchtest.

Manchen Kindern, Jugendlichen und auch Erwachsenen fallen krankheitsbedingt die Haare aus und diese wachsen unter Umständen nicht selbstverständlich nach. Für diese Menschen kann es ein Segen sein, eine Echthaarperücke tragen zu dürfen und zwar in ihrer eigentlichen Haarfarbe. Schau Dir die Fotos auf dieser Seite an und Du wirst mich verstehen. 🙂

Adios

Ich hatte nach 10 Jahre langem Haar schlicht die Nase voll und rief kurzentschlossen meinen Friseur an. Er hatte direkt noch einen Termin in der laufenden Woche frei. Ich wollte ja auch nicht zu lange warten. Wer weiß, ob ich es mir nicht doch noch anders überlegt hätte.

Nun hatte ich einen Termin aber noch keine Vorstellung darüber, wie ich künftig aussehen wollte. Im Zweifelsfall erstmal schulterlang, dachte ich, googelte und legte mir ein Moodboard verschiedener Halblangfrisuren an. Jetzt hatte ich richtig Bock auf eine Veränderung.

Noch zwei Tage, dann war es soweit. Tim, mein Friseur, flechtete einen Zopf und schnitt ihn einfach ab. Das war’s. Adios zehn schöne Jahre meines Lebens in Form meiner Haare! Tim nannte es Das letzte Aufbäumen. Hahaha.

Vorher.

Erstaunlicherweise tat es weniger weh, als ich kurz zuvor dachte. Vermutlich deshalb, weil ich einen Plan hatte: Ich wollte meine Haare spenden.
Wohin die Pracht gehen sollten, war schnell klar. Hier geht’s unglaublich unkompliziert. Das hat mich überzeugt.

Formular ausfüllen, Haare in einen Umschlag legen und ab dafür

Anleitung von haare-spenden.de

Die Haare, die Du spenden möchtest, sollten also mindestens 25 cm lang sein. Diese Haarlänge ist die Voraussetzung dafür, dass Deine Haare für eine Perücke geeignet sind. Aber alle Details stehen ja in der Anleitung. Jetzt musst Du nur noch loslegen.

Hinterher.

Das ist anders!

Bei den Betreibern von haare-spenden.de kannst Du auch einen Wunschmenschen angeben, der Deine Haare in seiner zukünftigen Perücke haben soll. In diesem Fall bist Du allerdings besser beraten, wenn Du den persönlichen Kontakt zu den Betreibern herstellst. Meine beste Freundin Katja hat auf diesem Wege bereits ihre Haare an die Tochter einer Freundin gespendet.

Ich mag meine neue Frise übrigens sehr und habe den Cut keine Sekunde bereut. Trau Dich! Tue Gutes!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.